Hallentraining

Liebe Radsportfreunde,

wir starten mit unserem Hallentraining am kommenden Mittwoch

in der Sporthalle Ellmendingen.

Radsportnachwuchs: 18- 20:00 Uhr Trainerin: Ute Farr und Betreuerteam

Elite/Senioren: 20- 22:00 Uhr Trainer: Roland Ruisz und Betreuerteam

Bitte gebt die Info auch an Freunde und Interessierte weiter.

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos | Kommentare deaktiviert

RSV Mitglied/ Hallentrainer Roland Ruisz ist bei der “Art to Go” als Aussteller mit dabei.

Liebe Kunstinteressierte, Freunde, Kollegen und Verwandte in Nah und Fern,

zur Gemeinschaftsausstellung “Art to Go” am 15. und 16. Dezember
(jeweils: 14 – 18 Uhr) lade ich herzlich in die Galerie Brötzinger Art ein.

Die Aktion ist gedacht, die Arbeit des Vereins zu unterstützen.

www.galerie-broetzinger-art.de

Herzliche Grüße

Roland Ruisz

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos | Hinterlasse einen Kommentar

Wunderschöne RSV Seniorenwanderung von Frauenalb nach Herrenalb und zurück

Faszination Albtal: Eine Zeitreise durch die Jahrhunderte

Der “Klosterpfad” im Tal der Alb verbindet auf rund 5000 Metern zwei alte Schwarzwälder Gründungsklöster miteinander, die beide in der Stauferzeit (12. Jahrhundert) entstanden. Die Abtei der “Herren von Alb” bauten Mönche des Zisterzienser-Reform-Ordens, die Benediktiner-Anlage in Frauenalb war für adelige Stiftsdamen gedacht. Heute noch sind im Kurort die romanischen und gotischen Bauten (“Paradies”, Klosterscheuer) zu bewundern

Die historische Grenze zwischen Württemberg und Baden wird mit einem „Zollhäusle“ markiert – und dort erwartet den Besucher eine akustische Überraschung.

Scout Gerd Höhn hatte wieder eine erlebnisreiche Tour ausgesucht. Besonders der Rückweg bei starker Dämmerung, entlang der Alb, den aufziehenden Nebelschwaden, den hohen Tannen, umgestürzten Bäume, Baumwurzeln wurde zu einer Erlebniswanderung. Niemand konnte sich dem Flair des Jahrhunderte alten Verbindungsweg der beiden Klosteranlagen entziehen.

Ein exquisites Essen im Gasthaus „Rössle“ in Straubenhardt rundete die Wanderung ab.

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos, eigene Veranstaltungene | Hinterlasse einen Kommentar

Teampräsentation des Radsportvereins „Schwalbe“ Ellmendingen (RSV)

Bestens aufgestellt: Die “Schwalben” haben sich für 2019 viel vorgenommen

Einer der ältesten Radsportvereine in Baden ist der im Jahre 1897 gegründete RSV. Trotz seines fast biblischen Alters ist er ungemein jung geblieben und gehört zu den erfolgreichsten und dynamischsten Radsportvereinen in Süddeutschland.

Der RSV zählt über 220 Mitglieder. 50 lizenzierte Sportler, dazu weitere 45 Kinder im Schülerbereich waren zur Präsentation des „Schwalbe“ Teams in den Rathaussaal in Keltern eingeladen. Ehrenpräsident Karl-Heinz Kaiser begrüßte die Teilnehmer und freute sich über die Teilnahme des stellvertretenden Bürgermeisters, Michael Sengle, von Ulrich Haag, verantwortlich für Events & Marketing – Sponsoring, sowie Manfred Aydt „Filialdirektor Remchingen-Keltern“ beide von der Sparkasse Pforzheim Calw.

Kaiser würdigte die großartigen Leistungen der “Schwalben“, besonders bei den Deutschen Meisterschaften, bei denen sie sieben Medaillen für Ellmendingen einfahren konnten.

In seinem Grußwort lobte Michael Sengle die großen Erfolge, die beeindruckende, hervorragende Jugendarbeit und das soziale Engagement, auch für die Neubürger, durch den RSV. Er sicherte RSV Präsident Kuno Epple die weitere Unterstützung und Förderung der Gemeinde zu und übergab ihm ein Geschenk der Gemeinde.

Kaiser bedankte sich für das Lob und die Förderung bei Michael Sengle und der Gemeindeverwaltung Keltern, machte aber auch sehr deutlich, dass bei den großen Belastungen, der im Ehrenamt besonders für die Jugend Wirkenden, in allen Sportvereinen in Keltern die Zuwendungen durch die Gemeinde zwar hilfreich sind, aber die Vereine als die Sozialarbeiter der Gemeinde auch sehr darauf angewiesen sind.

Sieben Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften und zahlreiche Titel bei den Landesmeisterschaften sind herausragende Leistungen. Kaiser bat Michael Sengle, Bürgermeister Steffen Bochinger und seine Kollegen vom Gemeinderat auf die außergewöhnlichen Erfolge aufmerksam zu machen. Als Anerkennung und zur weiteren Motivation könnten Zuwendungen seitens der Gemeinde bei überragenden Erfolgen unter anderem bei Deutschen Meisterschaften beitragen. Sportler, die Medaillen bei Deutschen Meisterschaften für Keltern einfahren, verdienen eine besondere Anerkennung und Würdigung, nicht nur durch die Verbände, sondern auch durch die Gemeinde.

Ulrich Haag betonte besonders den großen ehrenamtlichen Einsatz der Vorstandschaft der „Schwalben“ und beglückwünschte den Verein für seine großartige Nachwuchsausbildung. Er betonte, dass die Sparkasse Pforzheim Calw seit Jahren die Spitzenfahrer, aber auch den Nachwuchs in Ellmendingen fördert und unterstützt. Eine weitere Seite der Zusammenarbeit wird durch die Unterstützung der Nationalfahrer und Perspektivfahrer als „Sparkassen-Elite-Team RSV Ellmendingen” aufgeschlagen. Manfred Aydt lobte besonders die Schülerarbeit und die Vereinsphilosophie über und mit den Kooperationen „Schule – Verein“ Kinder für das Radfahren zu begeistern.

Im „Sparkassen-Elite-Team RSV Ellmendingen” starten 2019, Nationalfahrer Plinius Naldi, die Bundesliga-Fahrer Raphael Kübler, Maximilian Boos, Jugendnationalfahrer Beniamin Boos, dazu gehört das Aushängeschild und Vorbild des Radsports in der Region, Moritz Augenstein. Als Perspektivfahrer sind im Team eingebunden Elias Ratz, Max Schüssler, Julius Janik, Christian Wiggisser, sowie Leonie Boos und Davide Spadaccia.

Mit einem herzlichen Dank an Ulrich Haag und an Manfred Aydt von der Sparkasse Pforzheim Calw würdigte Karl-Heinz Kaiser das große Engagement der Sparkasse Pforzheim Calw für den ganzen Sport in der Region. Durch die Unterstützung der „Schwalben“, der Nationalfahrer und Perspektivfahrer im „Sparkassen-Elite-Team RSV Ellmendingen” können auch die „Großen Schwalben“ auf Augenhöhe mit ihren Konkurrenten die Erfolgsspur 2019 sicher halten. Kaiser berichtete, dass zu Beginn der Radsaison im Frühjahr eine Pressenkonferenz mit den Elitefahrern der „Schwalben“ geplant ist.

Nach zwei Stunden beendete Kaiser das Treffen mit einem herzlichen Danke an alle, die den Verein fördern. Er wünschte den Trainern, dem „Schwalbe“ Präsidium, allen Teilnehmern und besonders allen Mitarbeitern, die sich zum Wohle des Vereins einbringen, eine unfallfreie und erfolgreiche Saison sowie ein erholsames Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr und erfolgreiche Saison 2019.

(KHK)/ Bilder: Georg Misiewicz

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos | Hinterlasse einen Kommentar

Hinweis zu den Vereinsrädern

Liebe junge Radsportfreunde, liebe Eltern,

das vereinseigene Rennrad/ Bahnrad war euch im Jahr 2018 beim Training und den Rennen ein zuverlässiger Begleiter. Deshalb ist es von elementarer Wichtigkeit, dass ihr regelmäßig eure Sportgeräte wartet und pflegt.

Wir bitten Euch die Mietgebühren für die Räder zeitnah – im ersten Quartal 2019 – auf unser RSV “Schwalbe” Jugendkonto zu überweisen. Vielen Dank.

Die Einnahmen aus dem Verleih werden ausschließlich für Aktionen der RSV – Jugendgruppe verwendet.

Bankverbindung:
Sparkasse Pforzheim Calw       IBAN DE56 6665 0085 0008942978

Bei dieser Gelegenheit möchten wir auch allen Spendern für die Zuwendungen im Jahr 2018 herzlich danken.


Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Herzliche Einladung zum Fototermin und zur Teamvorstellung

Erinnerung an den GVS BAWÜ-Schüler-Cup Ehrentag vor 12 Jahren

Fototermin und zur Teamvorstellung für alle „Schwalben“:

  • Termin: 08.12.18 im Rathaussaal in Ellmendingen
  • Beginn: 13:50 Uhr

Wir haben einen engen Zeitplan und möchten um 14:00 Uhr die Gruppenbilder im Vereinstrikot machen. Danach Bilder der einzelnen Gruppen.  Die Trainer, Betreuer informieren bitte ihre Fahrer und helfen bei der Aufstellung mit.

Bitte um Rückmeldung, wer nicht dabei sein kann.

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos | Hinterlasse einen Kommentar

Winterbahn-Cup in Kaarst-Büttgen 01./02.12.18

Augenstein dominiert beim Winterbahn-Cup in NRW

Drei der Ellmendinger Bahnspezialisten verbrachten mit Trainer Wolfgang Schendzielorz das letzte Wochenende auf der Radrennbahn in Kaarst-Büttgen. Wie auch in den vergangenen Jahren gibt die traditionelle Veranstaltung die Möglichkeit sich in großen Feldern zu messen.

Moritz Augenstein (U23) qualifizierte sich am Samstag in einem Vorlauf, der als Australisches Ausscheidungsfahren durchgeführt wurde. Im Ausscheidungsfahren platzierte er sich auf Rang 5. Aus der weiteren Einzeldisziplin, dem Punktefahren über 60 Runden, ging er als Sieger hervor. In den Madison-Wettbewerb trat er mit Hans Pirius (RSG Hürth). In dieser Paarung war der Sieg den Bahnprofis ebenfalls nicht zu nehmen.

Augenstein in Action!  Foto: Holger Radifo

Auch sonntags zeigte sich Augenstein in Bestform. Bereits im Vorlauf (Temporennen, 30 Runden) blieb er unschlagbar. Ein weiterer Sieg im Punktefahren über 60 Runden unterstrich die Erfolgsspur. Auch den zweiten Madison-Wettbewerb konnte die Paarung Augenstein/ Pirius für sich entscheiden.

Ebenfalls am Start: Die Junioren Plinius Naldi und Maximilian Boos

Maximilian Boos stand zum ersten Mal nach seiner langen Verletzungspause über die ganze Saison 2018 am Start. Er zeigte sich in aufsteigender Form und präsentierte ein gutes Punkte- und Ausscheidungsfahren.

Gerade im Punktefahren tat sich der junge Junior Plinius Naldi hervor. Samstags gelang ihm im gemischten Feld mit der Elite fast der Rundengewinn. Im Temporennen am Sonntag wurde ihm ebenfalls eine besonders aufmerksame Fahrweise bescheinigt. Nachdem Naldi im Jahr 2018 mit dem jüngeren Boos-Bruder (Benjamin) die Madison-Wettbewerbe erfolgreich bestritt, bereitete sich nun das Erfolgsgespann von 2017 auf die gemeinsame Junioren-Saison vor. Nach über einem Jahr ging Plinius Naldi erstmals wieder mit Maximilian Boos in einem Madison-Wettbewerb an den Start.

Maxi Boos und Plini Naldi in Büttgen  Foto: Holger Radifo

Benni Boos in Frankfurt/ Oder

Parallel startete der jüngere Boos-Bruder Benjamin in Frankfurt/ Oder im Rahmen eines BDR-Lehrgangs bei einem Bahnwettbewerb in der Jugendklasse. Auch er zeigte sich gewohnt stark. Siegte mit einem Punkt Vorsprung knapp im Temporennen und belegte mit Teampartner Malte Maschke (Frankfurter RC´90) ebenfalls den ersten Platz im Madison.

Veröffentlicht unter Bahn, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

Jahresabschlussfeier des Radsportverein “Schwalbe” Ellmendingen mit großartiger Bilanz 2018

Feierlicher Rückblick auf ein starkes Jahr 2018

Bei der Jahresabschlussfeier im Löwensaal in Ellmendingen gab es am 23.11.18 viele sportliche Highlights des Jahres zu feiern, aber auch einige ehrenamtliche Helfer zu ehren. Viele Mitglieder und Freunde des Vereins waren gekommen, um den gemeinsamen Abend zu genießen und sich über das gemeinsam in 2018 erreichte zu freuen.

Geschäftsführer Karl-Heinz Kaiser moderierte durch den Abend. Dabei erinnerte er an die über 121 Jahre alte Geschichte und drückte dabei mehrmals seine Begeisterung und Anerkennung, ob dem Engagement im aktiven Verein aus. “Wir sind einfach spitze!” so Kaiser, der sein eigenes großes Engagement dabei nicht in den Fokus rückte.

Durch die Vorstandschaft wurden Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft ausgesprochen. Kuno Epple und René Knaack überreichten die Ehrennadel und Weinpräsente für das langjährige Wirken im Radsportverein “Schwalbe” Ellmendingen an die Anwesenden

  • Juha Misiewicz, 25 Jahre
  • Peter Farr, 40 Jahre
  • Walter Bogner, 50 Jahre
  • Karl-Heinz Kaiser, 60 Jahre

Nicht anwesend waren die zu ehrenden Mitglieder Andreas Meiniger (25 J.), Konstantin Schubert (25 J.), Linda Strubel (25 J.), Uwe Held (40 J.) und Gerhard Mayer (40 J.).

Die MTB- und RennradfahrerInnen der Altersklassen U11 bis U15 erhielten für ihre Leistungen von Trainerin Ute Farr und ihren Helfern Medaillen und Geschenke. Ebenso wurde den Kommissären, Trainern, Betreuern und allen weiteren Helfern des Vereins mit Präsenten gedankt. Lobende Worte wurden auch besonders an Florian Farr gerichtet, der inzwischen den Trainerstab der Jüngsten ergänzt. Worte der Erleichterung gingen an den Nachwuchssportler Maximilian Boos, der nach einer einjährigen Verletzungspause im nächsten Jahr wieder angreifen will. Besondere Freude auch über das Senioren-Team, das beim HeuerCup in der Gesamtwertung mächtig abräumte. Dafür sorgte Gesamtsieger Jesus Sanchez Garcia, aber auch seine Kollegen  Walter Scholz, Eckart Blau, Thomas Murphy und Dauer-Senioren-Starter Willi Spiesz.

Rund 120 Gäste konnten den Gewinn von sieben Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften auf der Straße und der Bahn, sowie dreimal Gold und sechs Podiumsplätze bei den Meisterschaften von Baden–Württemberg würdigen, das auch in den Dia-Shows von Ute Farr und Maxi Boos noch einmal aufbereitet war.

Die sportlichen Highlights der “Schwalben” 2018:

Die Fahrer des RSV Ellmendingen waren über das Jahr wieder bei vielen Rennen am Start. Häufig zeigten sie sich dabei an der Spitze der Wettkämpfe. Es konnten unter anderem auch bei folgenden Etappenrennen und Rundfahrten starke Ergebnisse eingefahren werden: Heuer Cup, BaWü-Schüler-Cup der SV, Regio-Cup, Bundesliga, Steiermark Rundfahrt,  Ostthüringen Tour, Südpfalz Tour, Kids Cup, IXS Downhill Cup und European Downhill Cup

Neben den großen sportlichen Erfolgen von Moritz Augenstein, die zu einer Qualifikation für die UCI  Track WorldCupSeries führten, gab es Medaillen für die Schützlinge von Trainer Wolfgang Schendzielorz bei Deutschen Meisterschaften (DM) und Landesverbandsmeisterschaften (LVM):

  • DM Bahn Dudenhofen Silbermedaille durch Plinius Naldi und Benjamin Boos.
  • DM 1er Straße Biberach Bronzemedaille durch Benjamin Boos.
  • DM Mannschaftsverfolgung Dudenhofen Bronzemedaille durch Plinius Naldi und Benjamin Boos.
  • DM Omnium Köln Silbermedaille durch Plinius Naldi und Bronzemedaille durch Benjamin Boos.
  • DM Punktefahren Dudenhofen Bronzemedaille durch Benjamin Boos.
  • DM Madison Elite vierter Platz durch Moritz Augenstein
  • LVM Einzelzeitfahren Straße Goldmedaille durch Benjamin Boos und Silbermedaille durch Plinius Naldi.
  • LVM Straße Silbermedaille durch Plinius Naldi und Bronzemedaille durch Leonie Boos.
  • LVM Bahn Goldmedaille durch Benjamin Boos und Silbermedaille durch Plinius Naldi.
  • Silber und Bronze für Leonie Boos und Noah Ratz

  • Gesamtsieger beim Heuer Cup wurden Jennifer Kuppel und Jesus Sanchez Garcia

Spitzenresultate bei Sichtungsrennen und in der Gesamtwertung der BDR-Sichtungsrangliste Jugend 2018 erzielten Plinius Naldi und Benjamin Boos

  • Gesamtwertung Sichtungsrennen Plinius Naldi Zweiter und Benjamin Boos Vierter
  • 2. Platz Plinius Naldi Frühjahressichtung Frankfurt / Oder.
  • 2. Platz Benjamin Boos Einzelzeitfahren Magdala.
  • 3. Platz Plinius Naldi Straßenrennen in Töttelsstädt.
  • 1. Platz Benjamin Boos Straßenrennen in Holtensen.
  • Sichtung 2019: 1. Platz Benjamin Boos, Omnium Bahn, Frankfurt/ Oder

Es wurde auch die Vereinsphilosophie, das Soziales Engagement, hervorgehoben. Der Verein hat sich als Ziel gesetzt, auch in schwieriger werdenden Zeiten, Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien mit Fahrrädern zu unterstützen. Die Talentschmiede „Schwalbe“ Ellmendingen zählt zu den renommiertesten Schulen des Radsports.

„Es ist nicht immer leicht, alle Fahrer und ihre Interessen unter einen Hut zu bekommen. Radsport ist Teamarbeit daran arbeiten wir permanent, “ so RSV Geschäftsführer Karl-Heinz Kaiser. “Eine Radsportsaison zerrt mächtig an den Kräften aller. Was alles hinter den Kulissen bewegt werden muss, ist für viele nicht einsehbar.”

Ein Dank ging an alle Mitarbeiter und besonders auch den Sponsoren, die dafür sorgen, dass die Räder in Keltern weiter rollen können. Wie zum Beispiel in diesem Jahr am 13.05.18 beim RADSPORTFESTIVAL IN KELTERN. Ein Klassiker beim Bund Deutscher Radfahrer, bei dem die Ellmendinger hautnah auch ihre eigenen Sportler erleben konnten. Trotz schlechten Wetters war hier hervorragender Sport geboten. Bei den Radsportfans war auch in diesem Jahr viel Herzblut im Spiel. Leidenschaft, Begeisterung und Würdigung für die großen Leistungen der Akteure in 17 Wettbewerben mit rund 350 Akteuren. Im Elitefeld (Kontinental-, A- und B-Klasse) musste sich Lokalmatador Moritz Augenstein nach den 25 Runden und 100 Kilometern trotz toller Aufholjagd mit dem sechsten Platz begnügen. Jesus Sanchez Maria und Jennifer Kuppel sorgten für weitere TopErgebnisse für den RSV Ellmendingen.

Der Sparkassen Mountainbike-Marathon wurde in siebter Auflage am Sonntag, den 15.07.2018 mit Start und Ziel an der Winzerhalle in Ellmendingen ausgetragen. Die lange schnelle Strecke war durch die sehr trockene Witterung der vergangenen Tage in einigen Schotterpassagen sehr staubig. Rund 150 Teilnehmer nahmen die circa 23 Kilometer lange und mit 500 Höhenmetern gespickte Strecke ein-, zwei- oder dreimal unter die Stollenreifen – entweder als Mitglied eines Teams oder als Einzelstarter. In der Teamwertung ließ das „RSV Schwalbe Ellmendingen Team“ (Johannes Janik, Jonas Spintig und Florian Farr) die Konkurrenz hinter sich.

Die AOK Radtourenfahrt „ Rund um die Goldstadt“ fand bei (sau-)mäßigem Wetter an Himmelfahrt, 10.05.2018, statt. Lediglich knapp 80 Starter traten bei denkbar schlechten Wetterbedingungen in die Pedale.Dies war ein Bruchteil der sonst 400 bis 500 Teilnehmer. Nur die ganz harten Fahrer und Fahrerinnen haben sich an diesem Tag auf die Strecke gewagt. Zum Teil waren sie von weit her angereist, wie eine junge Dame vom Bodensee.

Mit insgesamt 14 lizenzierten Teilnehmern und jeder Menge Einsteiger war der RSV der landesweit am stärksten vertretene Verein der Serie BaWü-Schüler-Cup der SV. Besonders viele Starter hatte der RSV Ellmendingen dabe in der Schüler-Klasse-U13. Eifrigste Ellmendinger Punktesammler waren hier Noah Ratz und Fabrice Gremmer. Jüngster Ellmendinger Lizenzsportler war im Jahr 2018 Max Tobias Augenstein.

“Wichtig ist, dass alle mit Spaß und Stolz bei der Sache sind und der Verein weiter seine herzliche Gemeinschaft lebt. Nur so bleiben wir stark.”

Es war ein schöner gelungener Abend, der eine spannende und erfolgreiche Saison abschließt. Inzwischen befinden sich die Aktiven bereits in der Vorbereitung für die Saison 2019. Sportlich und organisatorisch wird vor und hinter den Kulissen schon wieder eifrig gearbeitet. Man ist sich sicher, dass man an die Erfolge von 2018 auch im nächsten Jahr wieder anknüpfen kann.

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos | Hinterlasse einen Kommentar

„Schwalbe“ Seniorenwanderung

Burgruine Liebeneck und dem Öchsle Stein

Nebel zogen und es tropfte. Die schöne Zeit der Sonnentage geht zu Ende. Das wandern im November, hat trotz Nebelschleier aber auch seine schönen Zeiten. Wichtig, was man daraus macht!! Wenn die Nebel steigen, graue Tage, Nebelschwaden verkünden, der Winter steht vor der Tür. Wir haben mehr Zeit, mehr Geduld und hoffentlich Zufriedenheit. Das Ganze gut gerührt, zu langem Leben führt.

Bilder: Öchsle Stein und Burgruine Liebeneck

Die heute noch stattliche Ruine der Burg Liebeneck steht hoch über dem Würmtal inmitten des Waldes auf einer Bergnase, die sich gegen das Tal vorschiebt. Man bezeichnet eine solche Lage als “Spornlage”. Die Liebeneck wurde wahrscheinlich im 12. Jahrhundert, also in der Stauferzeit erbaut. Erstmals wird sie in der Schenkungsurkunde der Herren von Weißenstein erwähnt, mit der die Weißensteiner die Burg zusammen mit dem Dorf Würm dem Markgrafen Rudolf I. von Baden überschrieben. 1268 hielt sich der Markgraf in der Burg auf. Einst mag die Burg zum Schutze der Floßzollstelle an der Würm gedient haben, sicher wurde sie ursprünglich zur Überwachung der in der Nähe vorbeiziehenden Handelsstraße errichtet.

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Infos | Hinterlasse einen Kommentar

Moritz Augenstein mit Partner Achim Burkart in Genf erfolgreich

Vom 22.11. – 25.11.18 startete Moritz Augenstein mit seinem Partner Achim Burkart (RSV Oberhausen) beim 4-Tage-Rennen im Velodrom in Genf. Die beiden Bahn-Routiniers schlugen sich bei dieser internationalen Veranstaltung der UCI-Kategorie 1 mit Bravour.

“Die Rennen waren hart und schnell! Da die ersten drei Teams in den Jagden immer in der gleichen Runde blieben, musste über die Gesamtplatzierung in den Nebenwettbewerben entschieden werden”, so Augenstein nach dem Wettbewerb.

In diesen punkteten die jungen Sportler mit einem Sieg im Ausscheidungsfahren und zwei weiteren Siegen in den Zeitfahren. Mit diesen hervorragenden Ergebnissen sicherte sich das Duo, hinter den Schweizern Tristan Marguet und  Thery Schir, den zweiten Gesamtrang.  Auf den dritten Platz kamen die Neuseeländer Shane Archibold und Aaron Gate.

Veröffentlicht unter Bahn, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar

6. Platz für Jannik Simon bei der BaWü Cross in Mannheim

Ein Elite-Fahrer des RSV Ellmendingen, Jannik Simon, bestreitet bereits seit einigen Wochen die Querfeldeinrennen der Deutschland-Cup-Serie. Bisher war er an fünf der elf durchgeführten Rennen am Start und hält sich derzeit auf einem starken 24. Gesamtrang.

Am letzten Samstag erreichte der Sportler, der im Trikot seines SRS Cycle Cross Teams unterwegs ist, den 6. Platz bei der Baden-Württembergischen Crossmeisterschaft auf der Radrennbahn in Mannheim. GRATULATION!

Veröffentlicht unter Mountainbike, Wettkämpfe | Hinterlasse einen Kommentar